Sichere SSL Verbindung  |   KONTAKT  |   0211-97177849  |   FERNWARTUNG  |   NEWSLETTER  |   THIS WEBSITE IN ENGLISH

Märkte

leftmenu_bunds

Bunds

Bundesanleihen (kurz Bunds) sind von der Bundesrepublik Deutschland emittierte Schuldverschreibungen die dem Bund dazu verhelfen, neben der Möglichkeit der kurzfristigen Finanzierung über eine Kreditaufnahme bei Banken, seinen Haushalt zu finanzieren. Dabei gibt es Bundesanleihen mit verschiedenen Laufzeiten. Diese können 10 oder 30 Jahre betragen. Jeder Anleger hat die Möglichkeit Bunds zu erwerben. Da der Handel von Bunds zum aktuellen Börsenkurs abgewickelt wird, können Anleger neben Zinserträgen auch an der Kursentwicklung von Bunds partizipieren.

Der BUND Future bezieht sich auf eine fiktive Schuldverschreibung, wird an der EUREX gehandelt und gehört aufgrund seines enormen Handelsvolumens zu den weltweilt wichtigsten Terminkontrakten.

Die Kursentwicklung vom BUND Future ist verschiedenen Faktoren abhängig aber grundsätzlich von der Veränderung des Marktzinses. Der Investor kauft in der Regel den Bund Future, wenn er mit fallenden Marktzinsen rechnet und verkauft den BUND Future, wenn er mit steigenden Marktzinsen rechnet.

Also verhält sich die Entwicklung des BUND Future entgegengesetzt der Entwicklung der Zinsen, wie das folgende Beispiel verdeutlichen soll:

Wenn ein Investor den BUND Future verkauft, geht er grundsätzlich von den folgenden Szenarien aus:

  • Restriktive Geldpolitik der Notenbanken
  • Steigender Geldbedarf des Bundes
  • Steigende Marktzinsen
  • Eine anziehende Inflation
  • Wirtschaftsaufschwung

Wenn ein Investor den BUND Future kauft, geht er grundsätzlich von den folgenden Szenarien aus:

  • Expansive Geldpolitik der Notenbanken
  • Fallender Geldbedarf des Bundes
  • Fallende Marktzinsen
  • Eine drohende Deflation
  • Wirtschaftsabschwung

Investoren können somit bei richtiger Einschätzung der Lage an der Kursentwicklung des BUND Future profitieren. Der BUND Future wird an der EUREX gehandelt und gehört aufgrund seines enormen Handelsvolumens zu den weltweilt wichtigsten Terminkontrakten.

GKFX bietet einen CFD auf den zehnjährigen BUND Future an. Hierbei hat der Investor die Möglichkeit, bereits kleine Kontrakt-Stückelungen zu einem attraktiven Spread zu handeln.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Marktinformationstabelle.

leftmenu_bunds

Forex

Beim mehrfach ausgezeichneten Broker GKFX können Sie unterschiedlichste Währungspaare handeln und profitieren von der enormen Liquidität des Devisenmarktes.

Weltweit liegt der Tagesumsatz im Forex-Markt bei über 5 Billionen US-Dollar pro Tag.

Als global agierender Broker bietet GKFX seinen Kunden schnelle Ausführungen, gute Konditionen und niedrige Marginanforderungen.

  • 50 Forex-Paare
  • Geringe Spreads ab 0.6* Pips
  • Hebel bis zu 400:1
  • Handel schon ab 0,01 Lot (im MICRO Konto)
  • Schnelle Ausführung
  • Keine Kommissionen*
  • Geringe Stop Loss Mindestabstände

Unsere Handelsplattformen wie z.B. der MetaTrader 4 eignen sich mit der Vielzahl an Indikatoren und Charting-Möglichkeiten bestens für den Handel im Forex-Markt.

Sollten Sie bisher keinerlei Erfahrungen mit Forex gesammelt haben, machen Sie sich bitte vorerst durch die Nutzung unserer kostenfreien Trading-Demo mit den Märkten vertraut. Unser breites Schulungsangebot liefert Ihnen weitere Informationen.

*Bedingungen können sich ändern.

leftmenu_bunds

Aktien

Aktien sind Wertpapiere einer Firma. Bei Börsennotierten Unternehmen können diese Anteile über eine Börse gekauft werden.

Börsennotierte Unternehmen nutzen diese Möglichkeit um zusätzliches Kapital zu generieren.

Die größten Firmen weltweit sind in der Regel börsennotiert. Dies gibt Investoren die Möglichkeit in unterschiedliche Branchen wie z.B. Technologie, Finanzen, Einzelhandel oder Pharmazie zu investieren und dadurch Ihr Analageportfolio zu diversifizieren.

Inverstoren kaufen Aktien, um vom Wachstum eines Unternehmens zu profitieren. Wenn also ein Investor eine Aktie eines Unternehmens kauft, geht er davon aus, dass der Wert und somit der Kurs des Unternehmens steigt um anschließend die Aktien zu einem höheren Kurs und somit mit Gewinn zu veräußern. Allerdings sind Börsen keine Einbahnstraße und der Handel an ihnen wird zunehmend dynamischer, so dass es notwendig wird, ein entsprechendes Finanzinstrument und die richtige Handelsumgebung zu wählen, um auf die Änderungen zu reagieren.

Deshalb sind mehr und mehr Aktien CFD in den Fokus der Anleger gerückt, weil Sie die Möglichkeit geben, an fallenden Märkten zu partizipieren und aufgrund der Handelsumgebung die richtige Antwort auf die heutige Dynamik der Märkte liefern. Der aktive Handel wird somit schneller, flexibler und effizienter.

Auch werden Aktien CFD dazu verwendet, Kursrücksetzer im physischen Aktiendepot mit einer entsprechenden Short Position zu hedgen bzw. zu kompensieren.
GKFX bietet den Handel mit Aktien CFD ohne Kommissionen* an.

*Bedingungen können sich ändern.

leftmenu_bunds

Indizes

Ein Index ist ein Korb aus mehreren Einzelaktien. Dabei werden z.B. im DAX (Deutscher Aktienindex) einzelne Aktien je nach Größe des Unternehmens unterschiedlich gewichtet und die Summe daraus ergibt einen Kurs.

Der DAX listet dabei die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland. Anleger handeln also nicht nur ein Unternehmen sondern mehrere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen gleichzeitig. Dazu gehören z.B. die Automobilbranche mit Volkswagen, die Luftfahrtbranche mit Lufthansa oder Adidas aus der Sportartikelbranche. Der Vorteil des Index Handels liegt also in der Vielfalt der Unternehmen. Dabei kann der DAX-Kurs steigen, obwohl ein einzelner Titel (z.B. Adidas) gleichzeitig im Kurs fällt

Warum Index-CFDs mit GKFX handeln?
Bei GKFX haben Sie die Möglichkeit den DAX bereits mit 10 Euro Cent pro Punkt zu handeln, bei einer Margin Hinterlegung von 1%*. Der Spread beträgt dabei 1 Punkt*, was bei 0,1 Lot Spread-Kosten in Höhe von 10 Euro Cent bedeuten würde.

Dabei können Sie von steigenden, als auch von fallenden DAX Kursen partizipieren.

Sollten Sie bisher keinerlei Erfahrungen mit Indizes gesammelt haben, machen Sie sich bitte vorerst durch die Nutzung unserer kostenfreien Trading-Demo mit den Märkten vertraut.

*Bedingungen können sich ändern.

leftmenu_bunds

Rohstoffe

GKFX bietet auf Erdöl zwei unterschiedliche Future-Kontrakte an. Diese unterliegen den Intercontinental Exchange (ICE) Kursen und werden in USD pro Barrel quotiert. Brent ist die für Europa wichtigste Rohölsorte. Es dient als Benchmark für die Nordatlantische Crude (ÖL) Produktion und ist Synonym für das Vereinigte Königreich (UK), welches Pionierarbeit auf dem Gebiet der Ölförderung geleistet hat. Während Brent in erster Linie auf dem Meeresboden gefördert wird, wird das sogenannte WTI (West Texas Intermediate) auf dem Land gewonnen und durch Pipelines quer durch die Förderregion Nord Amerika transportiert.

GKFX quotiert beide Termin-Kontrakte, welche automatisch entsprechend der Angabe im Handelsticket auslaufen

Januar (F), Februar (G), März (H), April (J), Mai (K), Juni (M), Juli (N),August (Q), September (U), Oktober (V), November (X), Dezember (Z)

Eine Woche vor dem Verfall wird in der Handelsplattform der neue Kontrakt zum Handel angeboten, damit laufende Positionen geschlossen und neue eröffnet werden können, falls Sie Positionen manuell in den nächsten Kontrakt rollen möchten.

Üblicherweise quotieren wir mit einem engen Spread von 5 Punkten, erheben keine Kommission und erlauben minimale Handelsgrößen ab 0,1 Lot.

Wenn Sie mit GKFX Öl handeln, dann handeln Sie den Öl-Kurs. Ein Lot entspricht 1 USD pro Cent (pro 0,01). Wenn Sie also 1 Lot zu 95,50 handeln und der Kurs auf 95,60 steigt, dann ergibt das 10 USD. Wenn der Kurs fallen würde, würden Sie analog verlieren. Wenn Sie 0,1 Lot handeln, dann handeln Sie 1/10 dieser Größe.

Bei Fragen wenden Sie sich an den Kundenservice.

Weitere Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie aus unserer Marktinformationstabelle (MIT) oder auf der offiziellen Webseite der ICE Exchange: ICE Crude Oil.